TCM bei Hautkrankheiten

  • Neurodermitis
  • Psoriasis
  • Ekzeme
  • Herpes zoster
  • Rosacea
  • Urtikaria
  • Tinea pedis/manus (Fuss-, Handpilz)
  • Pustulöse Ausschläge
  • Schuppenflechten
  • Sonnenallergie

 

Bei Hauterkrankungen ist die Chinesische Medizin wirkungsvoll. Hautkrankheiten entstehen nach TCM durch Invasionen äusserer pathogener Faktoren und Organfunktionsstörungen. Emotionen, zu wenig Ruhe, Ernährungsfehler, Genussmittel und Rauchen können zu einer Verschlechterung führen.

 

Generell stellen sich positive Veränderungen nach wenigen Wochen nach Behandlungsstart ein.

 

« Gute Ergebnisse werden in Kombination mit äusseren Behandlungen erreicht

 

« zurück zur Liste der Indikatoren